LSV

Willkommen

auf den Seiten des LSV

Karl-Heinz Seifert deutschlandweit unter

28.05.2017

In Vorbereitung auf die Europameisterschaften Ende Juni in Helsingborg, Schweden, hat sich Kalle Seifert, von der Lauenburger SV, auf den Weg zu Turnieren in Deutschland gemacht. Innerhalb von 14 Tagen spielte er am 13./14. Mai in Trier die Internationale Stadt-Meisterschaften und vom 25. Mai bis 28. Mai die Internationalen Bayrischen Meisterschaften in Ruhpolding. Bei beiden Turnieren haben Spieler aus dem europäischen Ausland teilgenommen, u.a. mit dem schwedischen, russischen und belgischen Altersklassen-Meistern. In Trier konnte sich Seifert im Einzel den 3. Platz und im Doppel mit Gerd Bursian (TuS Zweren) ebenfalls den 3. Platz sichern. Das Turnier in Ruhpolding ist etwas größer, mit einem Mannschafts-Wettbewerb. Mit Hans Blum (Dachau) und Jutta Stumpf (Würzburg) wurde wieder Platz 3 erkämpft. Die Serie mit den 3. Plätzen hielt an, mit Blum im Doppel und mit Stumpf im Mixed. Lediglich im Einzel sprang nur Platz 5 heraus. Seifert nach den beiden Turnieren: „Alles in allem zwei erfolgreiche Wochen, wenn auch der Ausreißer nach oben fehlte. Jetzt werde ich noch weiter trainieren und dann kann die Europameisterschaft kommen.“



Sponsor für die LSV Tischtennis Jugenda

23.03.2017

Die Jugendabteilung, der Lauenburger Sportvereinigung, freut sich über neue Trikots. Angeschafft werden konnte dieses neue Zubehör aufgrund einer Spende von der Firma Leschinski GmbH, Sanitär - Heizung – Bauklempnerei.
Holger Grütz (Jugendwart LSV Tischtennis) freut sich: „Neue Trikots für unsere Jugendspieler waren mal wieder nötig. Vielen Dank an unseren Sponsor.“
Zur Übergabe am 13. März 2017 kam Herr Leschinski von der Firma Leschinski GmbH, Sanitär - Heizung – Bauklempnerei. persönlich in die vereinseigene Sporthalle im Mosaik.  
Interessierte Fans sind herzlich eingeladen sich die Internetpräsenzen von den Sponsor anzuschauen: http://www.mein-leschinski.de/



Karl-Heinz Seifert bei den Norddeutschen

12.03.2017

Karl-Heinz Seifert von der Tischtennis-Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung spielte am 10.-12.03.2017 bei den Norddeutschen Seniorenmeisterschaften in Berlin mit. Das Turnier begann mit einer großen Enttäuschung im Einzel. Seifert wurde in der Gruppe Dritter und ist damit ausgeschieden.
Jedoch in der Doppel und Mixed-Wertung konnte „Kalle“ Seifert eine Bronzemedaille erkämpfen. Sein Doppelpartner war Hartmut Volmer (Ellerbeck) und in der Mixed-Wertung Anneliese Ottens (Kiebitz Reihe).
Nach den Wettkampf sagte Karl-Heinz Seifert: „Alles in allem doch noch ein versöhnlicher Abschluss.“



Karl-Heinz Seifert (LSV) holt drei dritt

29.01.2017

Karl-Heinz Seifert von der Tischtennis-Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung hat am 28.01.2017 in Kaltenkirchen an der Senioren Landesmeisterschaft teilgenommen.
„Kalle“ Seifert wurde in der Einzelkonkurrenz Ü65 Dritter.
In der Doppel-Wertung holte Seifert mit Hartmut Vollmer (Ellerbek) ebenfalls den dritten Platz.
Alle guten Dinge sind drei. Des Weiteren sicherte sich Seifert mit Anneliese Ottens (Itzehoe) den dritten Platz.
Karl-Heinz Seifert hat sich dank seiner Erfolge für die Norddeutschen Meisterschaft Mitte März in Berlin qualifiziert.



Ergebnisse Vereinsmeisterschaften 2017

29.01.2017

Am 29. Januar 2017 fand in der Sporthalle im Mosaik die Vereinsmeisterschaft der Tischtennis-Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung statt.
Im Herren Einzel konnte sich im Finale Nico Schulz gegen Uwe Schmalfeldt durchsetzen. Schulz ist damit erstmalig Vereinsmeister der Herren der LSV Tischtennisabteilung.
Die beiden 3. Plätze teilten sich Torsten Möller und Sebastian Wahls.
Die Damenkonkurrenz konnte Ute Haase für sich entscheiden. Es folgen auf Platz 2 Sabine Hentze und Platz drei Esther Konow.
Beim Doppel gab es auch spannende Spiele, am Ende standen Holger Grütz und Sebastian Wahls auf Platz 1. Es folgten Uwe Haase und Jan-Philipp Siemann auf Platz 2. Gemeinsame Dritte wurde Sabine Hentze / Sascha Zogbaum und Robin Möller / Thorben Kassuhn.
Der Vorstand der LSV-Tischtennisabteilung gratuliert allen erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler zu ihren Erfolgen.
Die Vereinsmeister werden auf der Jahreshauptversammlung am Montag, den 20.02.2017 um 20:00 Uhr in die LSV-Sporthalle im Mosaik geehrt. Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Berichte Abteilungsleiter, Jugendleiters sowie des Sportwartes. Des Weiteren stehen die Wahlen für den Abteilungsleiter, stellvertretenden Abteilungsleiter, den Sportwart und eines 2. Kassenprüfers an.

 

Herren Einzel:

1. Nico Schulz

2. Uwe Schmalfeldt

3. Torsten Möller & Sebastian Wahls

 

Damen Einzel:

 1. Ute Haase

 2. Sabine Hentze

 3. Esther Konow

 

 Gewinner der Trostrunde:

 1. Sascha Zogbaum

 2. Thorben Kassuhn

 

Doppel:

 1. Sebastian Wahls / Holger Grütz

 2. Uwe Haase / Jan-Phillipp Siemann

 3. Sabine Hentze / Sascha Zogbaum   &   Robin Möller / Thorben Kassuhn


Bruno Freystatzky für langjährige Verb

27.07.2016
Auf dem Verbandstag des TTVSH am 16.07.2016 in Kiel waren ca. 80 Personen aus den verschiedenen
Gremien und den Mitgliedsvereinen versammelt. Bruno Freystatzky von der Lauenburger Sportvereinigung wurde
für seine langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit als Vizepräsident Erwachsensport mit der Diamantenden
Ehrennadel ausgezeichnet.


Seniorenweltmeisterschaften in Spanien

04.06.2016

Karl-Heinz Seifert, von der Lauenburger Sportvereinigung, nutzte die Sommerpause um an der Weltmeisterschaft der Senioren im Tischtennis teilzunehmen, die in Alicante, Spanien, Ende Mai  diesen Jahres stattfand. Es starteten über 4600 Spielerinnen und Spieler aus der ganzen Welt. „Kalle“ Seifert war in der Klasse Ü65 mit 400 Teilnehmern gestartet. Im Einzel wurde er in seiner Gruppe mit 3:0 Spielen Gruppenerster. Nach der Gruppenphase konnte der Lauenburger Spieler die 1. Hauptrunde unverwundet überstehen. Er gewann gegen den Vizemeister der Ukraine. Im nächsten Spiel verlor Seifert dann gegen den amerikanischen Spitzenreiter Raymund Mack. Somit holte Seifert im Einzel den 33. Platz.
Im Doppel ist Seifert mit Hartmut Vollmer vom TSV Ellerbek angetreten. Die Gruppenphase konnten die beiden norddeutschen Spieler mit 2:1 Spielen gut überstehen. In der Hauptrunde warteten dann die beiden Chinesen Lu und Wang (siehe Foto anbei). Gegen dieses hoch dotierte Team und in der nächsten Runde gegen zwei Spanier gewannen Seifert und Vollmer, ehe dann gegen ein schwedisches Doppel Schluss war. Resultat im Doppel: Platz 17



Kreispokal 2016

20.03.2016

Am Samstag, den 19.03.16 fand in Nusse der diesjährige Kreispokal im Tischtennis statt. Die Tischtennisspieler der Lauenburger Sportvereinigung konnten sich mit zwei Mannschaften für die Endrunde des Kreispokals qualifizieren. Die 1. Mannschaft aus Lauenburg ging mit Uwe Schmalfeld, Nico Schulz und Karl-Heinz Seifert an den Start. Die 2. Mannschaft wurde mit Robin und Torsten Möller sowie Sebastian Wahls besetzt.
Klarer Favorit der Endrunde des Kreispokals war die Mannschaft aus Escheburg. Im entscheidenden hochdramatischen Spiel gegen Escheburg konnte LSV 1 sich mit 4:3 Spielen gegen den Favoriten durchsetzen.  
Mit dem Gewinn des Kreispokals hat sich Lauenburg für den Landesentscheid am 17.04.2016 qualifiziert.
Seifert nach dem Sieg: „Nun träumen wir von den Deutschen Meisterschaften der unteren Klassen.“



Karl-Heinz Seifert bei den Norddeutschen

14.03.2016

Karl-Heinz Seifert von der Tischtennis-Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung spielte am 12.-13.03.2016 bei den Norddeutschen Meisterschaften der Senioren in Kaltenkirchen mit. Im Einzel wurde Seifert Dritter. Nach starken Partien in der Gruppe und im Viertel- und Achtelfinale war im Halbfinale gegen den ehemaligen Erstligaspieler Zeidler aus Berlin mit 1:3 Schluss.
Im Doppel konnte „Kalle“ Seifert mit Jürgen Lehmann (Oberalster) eine Bronzemedaille erkämpfen. Im Halbfinale scheiterte das Duo an den amtierende Deutschen Meistern Steiner / Diesing mit 2:3 nach Sätzen.
Mit dieser tollen Leistung ist Seifert für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Diese finden Pfingsten in Kassel statt.
Karl-Heinz Seifert ist sehr nach dem Wettkampf zufrieden: „Es lief besser als erwartet. Alles in allem ein mehr als erfolgreiches Wochenende.“



Senioren Landesmeisterschaften

07.02.2016

Karl-Heinz Seifert von der Tischtennis-Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung hat am 06.02.2016 in Kaltenkirchen an der Senioren Landesmeisterschaft teilgenommen. „Kalle“ Seifert konnten seinen ersten Platz aus dem vergangenen Jahr nicht verteidigen. Er wurde in diesem Jahr in der Einzelkonkurrenz der Altersklasse 65 Dritter. Selben Platz konnte Seifert auch in der Doppelkonkurrenz erzielen.   

In der Mixed-Wertung der Altersklasse 65-70 wurde er zusammen mit Edda Rief, vom Heider SC, Vizemeister.

Karl-Heinz Seifert hat sich dank seiner Erfolge für die Norddeutschen Meisterschaft Mitte März qualifiziert. 



Vereinsmeisterschaften 2016 - Ergebnisse

28.01.2016

Am 24. Januar 2016 fand in der Sporthalle im Mosaik die Vereinsmeisterschaft der Tischtennis-Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung statt.
In der Einzelwertung der Herren gab es einen Generationswechsel. Nach dem sich im ersten Halbfinale Michel Möller gegen Uwe Schmalfeldt mit 3:1 Sätzen durchsetzen konnte und Nico Schulz im zweiten Halbfinale Torsten Möller ebenfalls mit 3:1 Sätzen bezwingen konnte, stand bereits fest, dass es einen Vereinsmeister geben wird, der dieses in der Vereinsgeschichte noch nicht gewinnen konnte. Das Finale gewann Michel Möller in einem spannenden Match mit 3:2 Sätzen.
Vereinsmeisterin der Damen wurde Sabine Hentze vor Ute Haase.
Beim Doppel gab es auch interessante Spiele, am Ende standen Sascha Zogbaum und Uwe Haase auf Platz 1. Es folgten Robin Möller und Klaus Hillemeier auf Platz 2.
Der Vorstand der LSV-Tischtennisabteilung gratuliert allen erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern zu ihren Erfolgen.
Endresultat:
 
Herren Einzel:
Platz 1: Michel Möller
Platz 2: Nico Schulz
Platz 3: Uwe Schmalfeldt und Torsten Möller
 
Damen Einzel:
Platz 1: Sabine Hentze
Platz 2: Ute Haase
Platz 3: Esther Konow



Vereinsmeisterschaften 2016

10.01.2016

Am Sonntag, den 24.01.2016 findet ab 10:00 Uhr die Vereinsmeisterschaft 2016 der Tischtennis Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung in der Sporthalle im Mosaik statt. Nach welchem Modus (z.B. eventuelle Vorgabe, Klasseneinteilung, Trostrunde, Mixed, usw.) gespielt wird, kann erst nach Kenntnis der Teilnehmerzahl entschieden werden.

Mitglieder der LSV Tischtennisabteilung können sich bis zum 19.01.2016 beim Vorstand anmelden.

Interessierte Zuschauer sind herzlich Willkommen.



Karl-Heinz Seifert belegte bei den Europ

19.10.2015

Vom 1. bis 11. Oktober 2015 fanden in Nizza (Frankreich) die 3. European Masters Games statt. Die European Masters Games (EMG) sind eine Multisportveranstaltung für Seniorensportler, wobei das Mindestalter für eine Teilnahme in Abhängigkeit von der Sportart zwischen 25 und 35 Jahren beträgt. Nach oben ist keine Grenze gesetzt. Sie wurden erstmals 2008 in Malmö (Schweden) ausgetragen, in 2011 fand die Veranstaltung in Lignano Sabbiadoro (Italien) statt. Bei der ersten Austragung 2008 standen 25 Sportarten im Programm, heute sind es 27 – eine davon ist Tischtennis. An der dritten Ausgabe nahmen 7.200 Sportler aus 76 Ländern teil. Einer von ihnen war Karl-Heinz Seifert von der Tischtennis-Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung. In der Einzel-Konkurrenz konnte „Kalle“ Seifert in der AK 60+ den 3. Platz, also die Bronzemedaille erringen. Im Doppel holte er ebenfalls Bronze mit Thorsten Poetsch vom Krauschwitzer SC (Lausitz), allerdings in der AK40 +. Im Mixed 40+ an der Seite von Irina Otzokhova (Moskau) belegte das Duo den vierten Platz.



Trauer um Rolf Dittmer

06.09.2015

Der Vorstand der Tischtennisabteilung der Lauenburger Sportvereinigung trauert um sein langjähriges Mitglied Rolf Dittmer. Rolf Dittmer ist am 4. April 1950 geboren und am 29. August 2015 im Alter von 65 Jahren gestorben. Seit 1974 ist Rolf Dittmer Mitglied der Lauenburger Sportvereinigung. Er hatte im Gesamtvorstand viele ehrenamtliche Tätigkeiten ausgeführt. Von 1974 bis 1986 als Schriftführer, im Anschluss von 1986 bis 1995 Beisitzer sowie von 1995 bis 1999 stellvertretender Vorsitzender der LSV. Von 2009 bis zu seinem Tod war er Vorsitzender des Ehrenrates.

Neben seinen Aufgaben im Gesamtvorstand hat Rolf Dittmer sich auch über viele Jahre für die Tischtennisabteilung eingesetzt. Er war seit 1978, über 37 Jahre, Kassenwart der Abteilung. Neben der Kassenführung hatte Rolf Dittmer auch weitere Aufgaben wahrgenommen, z.B. die des Jugendwartes und des Stellvertretenden Abteilungsleiter. Er hat für die Tischtennisabteilung viele Auslandsreisen, z.B. nach China, Amerika, Südafrika, Australien und viele Orte in Europa, organisiert. An diesen Reisen haben teilweise 60 bis 80 Personen teilgenommen.
Des Weiteren hat sich Rolf Dittmer im Tischtennisverband Schleswig-Holstein (TTVSH) engagiert. Er war von 1976 bis 1984 Bezirks Staffelleiter der Jugend und Schüler Klassen, von 1984 bis 1988 Bezirksschülerwart des TTVSH und im Anschluss bis 2006 Bezirksjugendwart des TTVSH. 13 Jahre lang, von 2000 bis 2013, war Rolf Dittmer Mitglied im Senioren Ausschuss des TTVSH.
Für seine langjährig geleistete Arbeit hat Rolf Dittmer diverse Ehrungen erhalten, u.a. 1990 die silberne Ehrennadel der LSV, 1994 die silberne Ehrennadel des Tischtennisverbandes Schleswig-Holsteins, im Jahr 2000 erhielt er von der Stadt Lauenburg/Elbe den Porzellanteller sowie 2004 die goldene Ehrennadel der LSV.
Auf der Jahreshauptversammlung der LSV 2010 wurde Rolf Dittmer mit dem Sport Oscar der Lauenburger Landeszeitung ausgezeichnet.
Der Vorstand der LSV-Tischtennisabteilung ist Rolf für sein unermüdliches Engagement für den Tischtennissport zu großem Dank verpflichtet. Das Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.
Der Vorstand der LSV-Tischtennisabteilung.


Seifert bei der EM in Finnland

13.07.2015

Karl-Heinz Seifert von der Tischtennis-Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung spielte am ersten Juli-Wochenende bei der Tischtennis Europameisterschaft in Tampere (Finnland) mit. Insgesamt spielten bei dieser Meisterschaft 1850 Spieler aus ganz Europa mit. In Seiferts Altersklasse U65 (240 Spieler) erreichte Seifert die Hauptrunde, schied dann aber gegen den späteren Gewinner Gluchowski (Polen) aus. In der Doppelwertung konnte „Kalle“ Seifert mit Willi Fahrwerk (VfL Ahaus) den 17ten Platz erreichen. Seifert sagte nach der Meisterschaft: „Insgesamt war es eine halbwegs erfolgreiche EM, da besonders die Skandinavier extrem starke Spieler aufboten.“