Letzte Ergebnisse

10.10.2014 20:00

1. Herren - Lübecker TS 2
6 : 6

10.10.2014 17:30

1. Jungen - TTC Mölln
2 : 8

08.10.2014 20:15

Krummesser SV 3 - 2. Herren
0 : 7

08.10.2014 20:00

Kröppelshagener SV 2 - 3. Herren
7 : 4

LSV

Willkommen

auf den Seiten des LSV

Karl-Heinz Seifert nutzt die Sommerpause

13.07.2014

Lauenburg. Karl-Heinz Seifert, von der Lauenburger Sportvereinigung, nutzte die Sommerpause um an den Weltmeisterschaften der Senioren im Tischtennis teilzunehmen, die in Auckland, Neuseeland,  vom 12. bis 17. Mai 2014 stattfanden. Über Dubai, Kuala Lumpur, Melbourne ging es auf die andere Seite der Welt. In der  Trust Arena starteten 1600 Teilnehmer aus 57 Nationen in  7 Altersklassen. „Kalle“ Seifert war in der Klasse Ü65 mit 240 Teilnehmern gestartet. Im Einzel wurde er in seiner Gruppe mit 3:0 Spielen und 9:1 Sätzen Erster. Nach der Gruppenphase konnte der Lauenburger Spieler die 1. Hauptrunde unverwundet überstehen, ehe dann in der nächsten Runde der letzten 64 gegen einen Australier mit schwedischen Wurzeln  mit 1:3 Schluss war.

Im Doppel lief es ähnlich. Die Gruppe konnte Seifert mit seinen Partner mit 3:0 Spielen und 9:0 Sätzen gewinnen, dann waren sie aber leider unter den letzten 32 gegen ein lettisch/finnisches knapp mit 3:2 ausgeschieden.
Seifert sagte nach der Weltmeisterschaft: „Es war trotzdem ein tolles Erlebnis zumal die Teilnehmer dieses Mal asiatisch dominiert waren, u.a. mit über 400 Japaner.“
 
Nach der aufregenden Weltmeisterschaft in Neuseeland, fuhr Karl-Heinz Seifert nach Trier zu den 60. Internationalen Trierer Stadtmeisterschaften. Diese fanden am 28. und 29. Juni statt. Hier waren Teilnehmer aus den 3 Benelux Ländern, Großbritannien, Frankreich sowie der Türkei an den Start gegangen. Die Bilanz kann sich für den Lauenburger sehen lassen: Platz 3 im Einzel der Klasse Ü65 sowie einen dritten Platz im Doppel der Ü60 Klasse.
 
Am 3. Juli fand die jährliche Sportlerehrung der Stadt Lauenburg statt. Hier wurde Karl-Heinz Seifert als einer von zwei aktive Sportlern im Jahr 2013 geehrt.
 


Jahreshauptversammlung

24.03.2014
Am 24. März 2013 fand in der Sporthalle im Mosaik die Jahreshauptversammlung der Tischtennis-Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung statt. Uwe Haase wurde als Abteilungsleiter vom bisherigen Jugendwart Torsten Möller abgelöst. Der bisherige Abteilungsleiter hat sein Ehrenamt 12 Jahre ausgeführt. Neugewählter Jugendwart ist Holger Grütz, der bereits als Trainer in dem Jugendbereich tätig ist. Rolf Dittmer (Kassenwart), Sabine Hentze (Schriftführerin) und Stephan Köppe (Pressewart) wurde in ihren Ämtern wiedergewählt. Desweiteren wurden auf der Jahreshauptversammlung die Vereinsmeister geehrt. Die Vereinsmeisterschaft wurde am 16.03.2014 ausgespielt. Im Einzel A konnte sich im Finale Uwe Schmalfeldt gegen Michel Möller durchsetzen. Die beiden 3. Plätze teilten sich Nick Möller und Nico Schulz. Das sogenannte „kleine Finale“ (Einzel B) konnte Ulrich Schulz für sich entscheiden. Beste Dame wurde Sabine Hentze. Beim gemischten Doppel gab es auch spannende Spiele, am Ende standen Nick Möller und Edwin Feldt auf Platz 1. Es folgten Kathrin Zube und Nico Schulz auf Platz 2. Gemeinsame Dritte wurde Torsten Möller/Sabine Hentze und Hartmut Harms/Frank Levy. Der Vorstand der LSV-Tischtennisabteilung gratuliert allen erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler zu ihren Erfolgen und bedankt sich bei Uwe Haase für seine hervorragende Arbeit in den letzten Jahren.


Vereinsmeisterschaften im Mosaik

16.03.2014
Am Sonntag, den 16.03.2014 findet ab 10:00 Uhr die Vereinsmeisterschaft der LSV Tischtennis Abteilung in der Sporthalle im Mosaik statt. Ausgespielt werden die Vereinsmeister im Einzel der Damen und der Herren, Doppel Herren und Damen sowie im Mixed. Interessierte Zuschauer sind herzlich Willkommen. Ebenfalls in der vereinseigenen Sporthalle im Mosaik findet am Montag, den 24.03.2014 ab 20:00 Uhr die Jahreshauptversammlung der LSV-Tischtennisabteilung statt.


Kalle bei den Norddeutschen...

15.03.2014
Karl-Heinz Seifert von der Tischtennis-Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung hat vom 15.03. bis 16.03.2013 in Güstrow an der Norddeutschen Meisterschaft der Senioren teilgenommen. „Kalle“ Seifert wurde in der Einzelkonkurrenz Dritter. Er war im Halbfinale knapp an Zeidler (ehemaliger Bundesligaspieler) von Hertha BSC ausgeschieden. Im Doppel und Mixed ist es für Seifert nicht ganz „nach Plan“ gelaufen. In beiden Wertungen wurde er mit seiner/m Partner/in Fünfter. Dank des Dritten Platzes in der Einzelkonkurrenz konnte sich Karl-Heinz Seifert für die Deutsche Meisterschaft in Bielefeld qualifizieren. (02.05. bis 04.05.2013). Leider kann er, aufgrund seiner Anreise zur Weltmeisterschaft der Senioren in Auckland (Neuseeland), nicht teilnehmen. Der Vorstand der LSV-Tischtennisabteilung gratuliert Seifert zu seinen tollen Erfolg und wünscht ihn viel Glück im Mai bei der Weltmeisterschaft der Senioren.


Senioren Landesmeisterschaften

25.01.2014
Karl-Heinz Seifert von der Tischtennis-Abteilung der Lauenburger Sportvereinigung hat am 25.01. und 26.01.2014 in Kaltenkirchen an der Senioren Landesmeisterschaft teilgenommen. „Kalle“ Seifert holte in der Einzelkonkurrenz Ü65 den 2. Platz. Er verlor das Finale knapp im fünften Satz gegen Andreas Müller vom TTC Ramsharde. Auch in der Doppel- und Mix-Wertung holte Seifert die beiden Zweiten Plätze. Im Doppel trat er mit Bruno Rief (MTV Heide) und im Mix mit Waltraud Zuther (ESV Büchen) an. Karl-Heinz Seifert hat sich dank seiner Erfolge auch für die Norddeutschen Meisterschaft vom 15.-6.03.2014 in Güstrow qualifiziert.


Deutschland Pokal Ü60

05.10.2013
Karl-Heinz Seifert spielte vom 5. - 7. Oktober 2013 beim Tischtennis Deutschland Pokal Senioren Ü60 in Chemnitz mit. Karl-Heinz Seifert startete in der Herrenmannschaft für Schleswig-Holstein zusammen mit Uwe Koop und Dr. Reinhard Lahme. Am Ende holten die Schleswig-Holsteiner in der Mannschaftswertung den 8. Platz. Der Starter aus Lauenburg erzielte persönlich durchaus tolle Ergebnisse. Einzelwertung 2:3 Spiele und im Doppel mit Lahme 2:2. Im Gesamtergebnis (Damen und Herren) des Deutschlandpokals wurde Schleswig-Holstein Vierter. Sieger wurde Baden, die auch die Herrenwertung gewann.


LSV freut sich über jung und alt...

03.09.2013
Die Tischtennisspieler der Lauenburger Sportvereinigung freuen sich über jede/n Tischtennisinteressierte/n. Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 17 Jahren können sich jeden Montag und jeden Freitag von 17:00 bis 18:30 Uhr in der LSV-Sporthalle im Mosaik melden. Ansprechpartner ist der Jugendwart Torsten Möller (erreichbar unter 04153/51696). Genauso willkommen sind alle erwachsene Tischtennisinteressierten. Für diese steht die Tür der LSV-Sporthalle im Mosaik jeden Montag, Dienstag und Freitag ab 20:00 Uhr offen. Für Informationen bitte an den ersten Vorsitzenden Uwe Haase wenden (erreichbar unter 04153/51703). Egal ob jung oder alt, es sind keinerlei Vorkenntnisse im Tischtennissport notwendig.


Besuch aus China...

02.08.2013
Über das Wochenende vom 02. – 05.08.13 war eine 50-köpfige Delegation aus der chinesischen Stadt Zhangjiagang zu Besuch in Lauenburg. Der Bürgermeister Andreas Thiede arrangierte ein Treffen zwischen den chinesischen Schülern und Studenten mit Tischtennisspieler der Lauenburger SV. Der 1. Vorsitzende der Tischtennisabteilung Uwe Haase überreichte den Schulleitern als Erinnerung ein Trikot und ein Wimpel des Vereins. Im Anschluss haben die Schüler aus Zhangjiagang den Sportlern der LSV ihr Können an der Tischtennisplatte gezeigt.


Karl-Heinz ist Vizeeuropameister

27.06.2013
Vom 27. – 30.06.2013 fand in Wolverhampton (England) die 4te international Table Tennis Team Championships statt. Das ist die inoffizielle Europameisterschaft der Seniorenvereinigung im Tischtennis. Gespielt wird bei diesem Turnier in 3er Mannschaften. In der Ü65 Konkurrenz trat Karl-Heinz Seifert, von der Lauenburger Sportvereinigung zusammen mit Karl-Josef Assenmacher und Karl Winter für Deutschland an. Das Team aus Deutschland wurde hinter England Vizeeuropameister. Der Vertreter aus Lauenburg Karl-Heinz Seifert war mit 6:2 Siegen im Einzel und 3:1 Siegen im Doppel wesentlich am Erfolg beteiligt. Dieser Wettbewerb findet alle 2 Jahre statt, das nächste Mal in Weimar (Deutschland).